Logo Rathmayr GmbH
Wertgewinn durch Lack-Farbe-Pulver
diskretion grossgeschrieben


Rathmayr GmbH
Gionstraße 1b
D-94036 Passau
fon +49 (0)851 - 88 67 7-0
fax +49 (0)851 - 88 67 7-17
info@rathmayr.de

QMS-Siegel: Zertifiziertes Qualitätsmanagement nach DIN 9001 : 2019

Zertifiziertes Qualitätsmanagement
nach DIN 9001 : 2019

QMS-Siegel: Zertifiziertes Qualitätsmanagement nach DIN 9001 : 2019

Certified dekra-seal
Quality Management ISO 9001 : 2019


 

Firmengeschichte

1947 Gründung durch Alois Rathmayr in gemieteten Räumen, Passau Schießstattweg
   
1955 Erwerb eines Gebäudes und Umzug in die Stelzhamer Str., Passau - Auerbach, Bau der ersten Lackierkabine in Passau, Erfolgreicher Betrieb im Bereich Autolackierung, Partner vieler Werkstätten mit Einzugsgebiet Bayerischer Wald
   
1979 Eintritt von Andreas Rathmayr, nach Ablegung der Meisterprüfung, in das Unternehmen, Erweiterung der Leistungspalette auf Nutzfahrzeuglackierung, Einbau einer LKW-Lackieranlage
   
1984/85 Erwerb eines Grundstücks mit 6000 m_ in Passau – Heining
Neubau einer Sandstrahlanlage und Lackieranlage für Nutzfahrzeuge und Industrieteile
   
1987 Erweiterung / Anbau einer Halle für PKW – Lackierung (Aufgabe Standort Pa- Auerbach)
   
1989 Erweiterung der LKW – Halle und der PKW – Halle, Anbau Bürogebäude
   
1996 Einstieg in den Bereich Pulverbeschichtung, Einbau einer Anlage für Großteile in die gemietete Halle Buchner in der Winzerleite
   
1998 Erweiterung im Bereich Pulverbeschichtung durch 2. Pulveranlage
Durchlauf und Automatikanlage für Serienbeschichtung
   
2000 Einstieg in Serienlackierung für Automobilindustrie (BMW Z 8, Harttop-Lackierung)
   
2001 Neubau einer Halle und Lackieranlage und Finish-Bereich auf dem Gelände Gionstraße für Serienteile der Automobilindustrie
   
2003 Einführung ISO 9000
   
2004 Aufstockung der neuen Halle um neue Trockenkabine für Serienteile Automobil
   
2006 Erweiterung des Leistungsspektrums in Richtung CFK Lackierung (Sicht- Carbon)
   
2007 Erneuerung der gesamten Fördertechnik in der Strahlanlage
   
2008 Erweiterung des Finish- Bereichs für Großserien im Betrieb Winzerleite
   
2009 Systematische Analyse der Geschäftsprozesse auf Basis von LEAN Management zur Steigerung der Effektivität und Vermeidung von Verschwendung
2009 Beendigung der Abteilung Pulverbeschichtung.
Schwerpunktverlagerung mit Fokus auf Nasslackierung innovativer Werkstoffe im Zusammenhang neuer Verfahrenstechniken: GFK, CFK, Kunststoffe, Leichtbau